Stimmengewitter Teil 2

Heute wieder Stimmengewitter. Meine Frau wollte heute früh zu IKEA fahren. Na klar komme ich mit, keine Frage und dann zuvor dort lecker frühstücken.

Und auch hier dann wieder „Stimmengewitter“.  Ich höre alle Gespräche gleichlaut und dazu noch der Auswurf aus den Lautsprechern. Ich habe das Gefühl, alle ringen um meine Aufmerksamkeit. Ein Baby weint. Es ist mit seiner Mutter noch drei Meter weg, aber ich höre es in der gleichen Intensität, wie alles um mich herum.

Manchmal denke ich, das wäre ein gutes Symptom für einen Kommissar in einem Krimi. Aber jetzt muss ich mich mal darum kümmern, wann ich endlich zur Reha komme. Das muss ja doch auch irgendwie angegangen werden. Langsam wird es Zeit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.