Auf geht’s

Heute musste ich meine ersten Schritte in gewohnter Umgebung aber mit anderen Vorzeichen machen. Ich bin zunächst früh aufgestanden, um zum Arzt zu kommen. Ich brauche eine Krankschreibung und jede Menge Tabletten.

Auf dem Bild seht ihr meinen Weg aus dem Haus. Der Weg ist uneben und das ist das Problem. Ich laufe mit der linken Seite unsicher, wie auf Pudding. Ich muss mich sehr konzentrieren, um nicht zu stolpern. Der Weg zu meinem Arzt ist unter normalen Bedingungen in ca. 10 Minuten zu erreichen, heute dauert es deutlich länger.

Dort habe ich nicht lange gewartet. Das war gut, denn ich bin doch sehr angestrengt. Auf dem Weg zurück, ging ich noch zur Apotheke und habe mein Doping geholt. Dann wirste mit 56 doch schon zum Tabletten-Junkie.

Aber ich habe heute meinen Aktionsradius erhöht. Das tat gut.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.